Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzeinstellungen, um das Youtube Video anzuzeigen

Unsere Zentrale:

  • mediteam GmbH & Co KG
  • Heganger 18
  • 96103 Hallstadt
Unsere Standorte
News
01.07.2024

Gesunde Venen im Sommer: Tipps und Produkte

Der Sommer ist endlich da! Zeit für kurze Hosen, luftige Röcke und… Moment mal, was ist das? Krampfadern und Besenreiser? Ja, die warme Jahreszeit bringt nicht nur Sonne und gute Laune mit sich, sondern lenkt auch den Blick auf unsere Beine, die vielleicht nicht so glatt und makellos sind, wie wir es gerne hätten. Wussten Sie, dass etwa 25 Prozent der Deutschen mit Krampfadern kämpfen und rund 60 Prozent Besenreiser haben? Und als wäre das nicht genug, machen uns die sommerlichen Temperaturen in Sachen Venen auch noch das Leben schwer. Keine Sorge, wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Venen fit und gesund halten – besonders wenn das Thermometer steigt!

Lesen
01.05.2024

Aktiv im Alltag: Mit kleinen Schrittenn zu mehr Bewegungsfreiheit

Bewegung ist weit mehr als nur eine physische Aktivität. Sie ist ein Schlüssel, der die Tür zur Vitalität und Agilität unseres Seins öffnet. Sie hält unsere Gelenke geschmeidig, unsere Muskeln stark und unsere Sinne wachsam. Durch Bewegung bleiben wir nicht nur körperlich fit, sondern auch geistig wach und flexibel. Denn wer sich nicht bewegt, scheint zu versteifen. Besonders im fortgeschrittenen Alter kann Bewegungsmangel durchaus zu einem echten Problem werden. Alltägliche Handgriffe, die einst mühelos von der Hand gingen, können plötzlich zur Herausforderung werden. Zudem wächst die Angst, sich nicht mehr selbständig aus Situationen hinaus bewegen zu können: beispielsweise aus der Badewanne aussteigen oder nach einem leichten Sturz ohne Hilfe wieder aufzustehen. Aus dieser Angst heraus kommt es immer wieder vor, dass Senioren vermeintliche Gefahrensituationen vermeiden und sich dadurch selbst einschränken. Um genau das zu vermeiden, ist Mobilisation wichtig.

Mit gezielten Übungen und einem bewussten Umgang mit dem eigenen Körper können sie aktiv gegensteuern. Je früher und konsequenter die Bewegung gefördert wird, desto besser. Und es ist nie zu spät, anzufangen!

Lesen
01.03.2024

Die Pollensaison - Tipps für Allergiker zur Symptomlinderung

In der Welt der Allergiker ist die Pollensaison eine echte Achterbahnfahrt.
Sie beginnt im Frühling, wenn die Bäume ihre Knospen öffnen
und den Startschuss für das alljährliche Pollenchaos geben.
Für viele Allergiker bedeutet das: Taschentücher griffbereit halten
und den Weg nach draußen mit Vorsicht wählen,
um den Angriff der fliegenden Pollen zu meistern.

Lesen
03.01.2024

Licht und Schlaf - Wie Tageslicht unseren Schlaf beeinflusst

Licht und Dunkelheit sind die wichtigsten Taktgeber unserer inneren Uhr. Grund dafür sind spezielle Rezeptoren in der Netzhaut des Auges. Sie sind lichtempfindlich und regulieren bei Lichteinfall biologische Prozesse im Körper – so auch unseren Biorhythmus. Trifft Tageslicht auf diese Ganglienzellen, macht es uns wach und schaltet den Körper auf „Aktivität". Gleichzeitig wird die Produktion des Glückshormon Serotonin angekurbelt.

Dunkelheit führt zur Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin und lässt uns müde werden. Erhält unser Körper zu wenig Licht, wird die Hormonbalance zwischen Melatonin und Serotonin gestört. Schlechter Schlaf und Schlafstörungen können die Folge sein. Natürliches Licht und Sonnenlicht besitzen somit nicht nur einen bedeutenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Stimmung, sondern prägen auch maßgeblich unseren Biorhythmus und damit unseren Schlaf.

Lesen
Fragen?

Service Nummer:

0951 / 96 600-0
8:00 - 18:00 Uhr